Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Ponticellohaus

Vorderansicht Pontihaus

Das Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg arbeitet seit 2006 mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, die von einer Autismus-Spektrum-Störung betroffen sind.

Die multiprofessionellen und therapeutischen Teams des Ponticellohauses zeichnen sich durch eine hohe personelle Kontinuität und die daraus resultierenden Erfahrungswerte aus.

Die permante Weiterentwicklung der konzeptionellen und qualititativen Standards auf Grundlage der gewonnenen Erfahrungswerte wird im Ponticellohaus als elementar erachtet

Das Ponticellohaus besteht aus den Wohngruppen Ponticello und Cammino, zwei Trainingswohnungen und der Ponticelloambulanz. Das Haus und der eigene Gartenbereich liegen am äußeren Rand des Stammgeländes und bieten somit notwendigen Rückzugsraum und zugleich sind kurze Wege in die heiminternen Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten gegeben. 

Wir verstehen die Gruppen als geschützten Raum, in welchem verschiedene pädagogische und therapeutische Angebote die Auseinandersetzung mit der eigenen Besonderheit ermöglichen.

Für Betroffene und ihre Angehörigen in der Region, deren Unterstützungsbedarf keine stationäre Hilfe erfordert,  bieten wir  ambulante therapeutische Leistungen  durch die Ponticelloambulanz an.

Neben der Regelaufnahme in die Wohngruppen sind geplante und nahtlose Überleitungen aus Kinder-Jugend-Psychiatrien möglich.

Folgende Angebote stehen im Ponticellohaus  (flyer als PDF zum Download) zu Verfügung. (Für weitere Informationen bitte auf das jeweilige Angebot klicken.)