Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Außenwohngruppe Welschbillig

Zielgruppe 

In der Außenwohngruppe Welschbillig finden männliche Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren eine langfristige Hilfestellung im Rahmen der vollstationären Unterbringung.

Die Problematik unserer Jugendlichen liegt meist darin, dass mangelnde Akzeptanz und Verinnerlichung gesellschaftlicher Normen eine Integration in den Alltag (Familie, soziales Umfeld, Schule) erschweren. Somit kommt es zu Akzeptanzproblemen, als auch Konflikten mit Erziehungsberechtigten, die ein dauerhaftes Zusammenleben in der Herkunftsfamilie nicht möglich machen.

Durch Defizite im Sozialverhalten gestaltet sich die Interaktion mit Gleichaltrigen meist schwierig. Dies führt entweder zur Isolierung oder in manchen Fällen zu körperlichen Übergriffen. Auch Schulverweigerer, die durch oben genannte Problematik, oder aber im Lern-und Leistungsbereich Schwierigkeiten haben, finden bei uns einen Platz.
Voraussetzung für eine Zusammenarbeit und positiven Verlauf der Hilfemaßnahme ist, die Bereitschaft aktiv an der Situation zu arbeiten. 

Leistungen

Die Jugendlichen erleben in der Wohngruppe einen strukturierten Alltag, der Halt und Orientierung bietet. Verstärkt wird dies durch einen ausgearbeiteten Stufenplan und tägliche Gespräche, in denen der Tag reflektiert wird. Hier wird Raum geschaffen, in denen die Jugendlichen Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen. Durch die Stufen werden Eigenständigkeit und Selbstverantwortung in Form von unterschiedlichen Freiheiten erlangt.

Ein verlässlicher und geduldiger Umgang bietet eine Ebene, auf der die Jugendlichen Beziehungserfahrungen machen und soziale Defizite aufarbeiten können. Dazu gehört auch, dass jedem Jugendlichen ein Bezugserzieher zur Seite steht, der sich um die Koordination und Kooperation der einzelnen Institutionen (Jugendamt, Eltern, Schule etc.) kümmert. Dazu gehören regelmäßige Gespräche, Biographiearbeit, Vorbereitung von Hilfeplangesprächen usw.

Das Zusammenleben fordert ein gewisses Maß an sozialen Fähigkeiten, Einhaltung der Gruppenregeln und Akzeptanz von gesellschaftlichen Normen. Gefördert wird dies durch gezielte Aktivitäten und Freizeitgestaltung, aber auch einen konsequenten und grenzsetzenden Erziehungsstil. 

Die Freizeitgestaltung richtet sich nach den Interessen der Jugendlichen und ist meist breit gefächert. Anbindung an Mannschaftssport oder Vereine ist bei entsprechendem Verhalten möglich. 

Ziel ist es, positive Lebens- und Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Wir möchten gemeinsam daran arbeiten, dass unsere Jugendlichen eigenverantwortlich handeln und einen Platz in der Gesellschaft einnehmen. 

Verortung

AWG Welschbillig

Die Außenwohngruppe Welschbillig ist ein ca. 200qm großes Wohnhaus mit Außenbereich und Garten. Wir befinden uns inmitten des Dorfes mit guter Busanbindung, kleinem Supermarkt und verschiedenen Vereinen. 

Im Haus gibt es mehrere Sanitäre Anlagen, ein Wohnzimmer mit möglicher Mediennutzung, sowie die Gruppenküche, in der gemeinsam Mahlzeiten vorbereitet und zu sich genommen werden. Es gibt die Möglichkeit ein Doppel- oder Einzelzimmer zu beziehen.

Ansprechpartner

Gruppenleitung: Frau L. Junge 
Telefon: 06506-8189
Email:: awgwelschbillig@helenenberg.de

Bereichsleitung: Herr M. Schneider 
Telefon: 06506/899-180
Email: michael.schneider@helenenberg.de

 

Zum Gesamtüberblick Bereich Hilfen zur Erziehung