Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos
Jugendhilfezentrum  in Trägerschaft der Salesianer Don Boscos

Erfolgreiche Berufsausbildung: Gesellenehrung 2022

Veröffentlicht am: 13. September 2022

Am Samstag, 10.09.2022 fand die Gesellenehrung im Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg statt.

Von den 20 jungen Menschen, die im Jahr 2022 ihre Ausbildung erfolgreich in den Bereichen Holz, Metall, Farbe, Elektro und Lager auf dem Helenenberg beendet hatten, kamen 11 Gesellinnen und Gesellen mit ihren Familien, Partnern, Freunden und/oder Betreuern zur Ehrung.

Eingeleitet wurde die Gesellenehrung in unserer Kirche durch Pater von Spee, der die Entwicklung der Ausbildung von Don Bosco und auf dem Helenenberg darstellte. Hier wurden u.a. auch interessante Fotos unserer Werkstätten im Laufe der Jahrzehnte gezeigt. Im Anschluss wurde jeder anwesende Geselle persönlich von Ausbildungsleiter Wolfgang Marx geehrt. Die „frischgebackenen“ Metallbauer, Fachpraktiker für Metallbau, Fachkräfte für Metalltechnik, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen, Fachpraktiker für Lagerlogistik, Tischler, Fachpraktiker für Holzverarbeitung, Fachpraktiker für Maler und Lackierer und Elektroniker erhielten als Präsent einen Werkzeugkoffer, sowie eine für diesen Tag angefertigte Broschüre und einen Rucksack mit Infos zur Anlaufstelle für Ehemalige des Helenenbergs.

Bei der Anlaufstelle können sich ehemalige Helenenberger jederzeit wieder melden, wenn sie Probleme haben und Unterstützung benötigen. Zudem organisiert das Projekt auch Ehemaligentreffen und freut sich immer über Kontaktaufnahmen durch Ehemalige, die über ihre Zeit vom Helenenberg berichten möchten.

Zur Stärkung gab es Grillgut und Salate, sowie als besondere Überraschung einen für die Gesellenehrung gebuchten Eiswagen mit leckerem frisch hergestellten Eis aus der Region. Im Anschluss blieb noch Zeit, sich austauschen und über die Zeit während und nach dem Helenenberg zu sprechen.

Es war rundum eine sehr gelungene Veranstaltung, die immer wieder nur durch die Zusammenarbeit unserer Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Bereiche in dieser Form stattfinden kann.

Wir sind stolz auf unsere Gesellinnen und Gesellen und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Lebensweg alles Gute!