Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Außenwohngruppe Magone (unbegleitete minderjährige Ausländer)

 

Zielgruppe:

 

IMG_20190504_194110207_HDR

Die Gruppe Magone ist eine Wohngruppe für langfristige Hilfen, als auch für Jugendliche, welche sich in der Clearingphase befinden. Sie beherbergt ausschließlich unbegleitete minderjährige Ausländer verschiedenster Nationalität im Altersbereich von etwa 15 bis 18 Jahren und bietet Platz für 13 Jungen. 

 

Leistungen: 

In der Arbeit mit den Jugendlichen wird eine hohe Sensibilität, Beobachtungsgabe sowie die entsprechende empathische Fähigkeit verlangt, den Jungen trotz der bestehenden Sprachschwierigkeiten und der Vermischung verschiedenster kultureller Einflüsse in seiner Ganzheitlichkeit zu betrachten und zu fördern. Es wird eng mit den Jugendämtern, den Ausländerbehörden, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und anderen wichtigen Institutionen zusammen gearbeitet, um neben dem Gruppenalltag auch die notwendige asylrechtliche Beratung und Begleitung zu ermöglichen.

IMG_20190504_141157536_HDR

 

Primäre Ziele der pädagogischen Arbeit sind:

  • Rekonstruktion der Fluchtgründe
  • Feststellung der bestehenden Ressourcen
  • ggf. Aufarbeitung bestehender Traumata (Zusatzangebot interner oder externer Therapeuten)
  • Annäherung an die neue Kultur und Strukturierung des Alltags im neuen Lebensraum
  • Entwickeln von Lebens- und Zukunftsperspektivenunter den Unsicherheiten des Aufenthaltsrechtes
  • Erlernen von lebenspraktischen Fähig- und Fertigkeiten
  • schulische/berufliche sowie soziale Integration
  • Überwindung von Störungen und Entwicklungsdefiziten im Bereich emotionaler, psychosozialer, kognitiver und körperlicher Entwicklung
  • sowie die Förderung der Resilienz und Selbstwertgefühlsstärkung
IMG_20190504_194559344_HDR

 

Die Wohngruppe arbeitet mit einem Verstärkersystem, der nach und nach mehr Eigenständigkeit und Selbstverantwortung erlaubt und den Jugendlichen einen Orientierungsrahmen gibt. Neben den Basis-Ressourcen (Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsübernahme, …), werden hier die Hilfeplanziele nochmal kleinschrittig im Rahmen individueller Ziele herunter gebrochen, was ein kontinuierliche und auch für den Jugendlichen transparente Zielerarbeitung ermöglicht. 

Verortung:

Die Wohngruppe Magone befindet sich im Stadtteil Trier-Ehrang in direkter Nachbarschaft zum dortigen Krankenhaus. Die gute Anbindung an die Stadt Trier ermöglicht den Jugendlichen, neben dem Freizeitbereich des Stammgeländes auch die Nutzung der städtischen Ressourcen (z.B. Vereinsmitgliedschaften etc.). Zur Gewährleistung der notwendigen Mobilität verfügt die Gruppe über einen eigenen Kleinbus 

 

Ansprechpartner:

Gruppenleitung: Frau Rohleder

Tel. 0651/96681753   magone@helenenberg.de

Bereichsleitung: Frau Lichter 

Tel. 06506/899-130  Alexa.Lichter@helenenberg.de

IMG_20181207_211745133