Jugendhilfezentrum
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos
Jugendhilfezentrum  in Trägerschaft der Salesianer Don Boscos

E-Mofa an der Valdocco-Schule

Veröffentlicht am: 24. Juni 2021

Die schulische Verkehrserziehung an der Valdocco-Schule umfasst auch einen Führerscheinkurs für MoFas. Deshalb wird an der Valdocco-Schule zunächst ein intensiver theoretischer Ausbildungsteil angeboten. Gemeinsam mit dem Ausbilder fahren die Jugendlichen dann zur regulären Prüfung beim TÜV. Nach erfolgreich absolvierter theoretischer Prüfung erfolgt die praktische Ausbildung in der Schule. In der Regel werden die Mofaführerscheine kurz vor dem Schulabschluss ausgehändigt, was für alle Beteiligten ein großer Moment ist!

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der 4 Geschäftsstellen Bitburg, Irrel, Röhl und Welschbillig der PROVINZIAL-Versicherung sowie der Firma BitControl aus Nattenheim konnten wir für unsere Schüler ein nachhaltiges E-Mofa anschaffen.

Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen der Schulgemeinschaft sowie im Namen des JHZ Helenenberg.

P1020694

 von links nach rechts: Ralf Schmidt von der Provinzial-Geschäftsstelle Welschbillig, Thomas Zimmer von der Provinzial-Geschäftsstelle Röhl, Franz Josef Aßmuth von der Provinzial-Geschäftsstelle Irrel, Edgar Nesges von der Provinzial-Geschäftsstelle Bitburg, Teilnehmer des aktuellen Mofakurses. 

Es fehlt Brigitte Jegen von der Firma BitControl Nattenheim.

P1020697

von links nach rechts: Thomas Zimmer von der Provinzial-Geschäftsstelle Röhl, Ralf Schmidt von der Provinzial-Geschäftsstelle Welschbillig, Gesamtleiterin des JHZ Helenenberg Sieglinde Schmitz, Schulleiterin Nadja Moll, Edgar Nesges von der Provinzial-Geschäftsstelle Bitburg, Franz Josef Aßmuth von der Provinzial-Geschäftsstelle Irrel, Mofakursleiter Bernd Janz. 

Es fehlt Brigitte Jegen von der Firma BitControl Nattenheim.